Bezirkspokalsieger Luftgewehr 2017

Tobias Albrecht, Corina Saam, Sinja Wolpert, Marco Wunderlich, Isabell Hofmann, Markus Baumann, Andreas Hasenfuß (von links nach rechts), es fehlt: Susanne Wacker

 

Pokalsieg durch die SGi Ailringen

Ailringen gewinnt zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Bezirkspokal im Luftgewehr. Überragender Schütze ist Andreas Hasenfuß mit 390 Ringen.

Nach 2008 gewinnt die SGi Ailringen zum zweiten Mal den begehrten Hohenloher Bezirkspokal in der Disziplin Luftgewehr. Der Weg ins Finale führte über die Mannschaften aus Gaildorf (1909 Ringe), Leukershausen (1876 Ringe) und den Mitfavoriten Niederstetten (1920 Ringe). Bei der Begegnung gegen Niederstetten gelang Ailringen das beste Mannschafts-ergebnis der ganzen Vorrunde.

Die Qualifikation für das Pokalfinale in Künzelsau bedeutete gleichzeitig die 7. Finalteilnahme in den letzten 17 Jahren. Nach einem dritten Platz, viel zweiten Plätzen und dem Pokalsieg in 2008 gelang zum zweiten Mal der Pokalcoup. Neben dem Siegerpokal nahmen die Ailringer auch den Wanderpokal mit ins Jagsttal.

 Fürs Finale hatten sich außerdem die Mannschaften aus Hengstfeld, Bölgental und Geifertshofen qualifiziert. Verbandsligist Geifertshofen mit acht Pokalsiegen in den letzten Jahren, war klarer Favorit. Aber Landesligist Ailringen konnte sich mit hervorragenden Einzelergebnissen den Sieg sichern. Die anderen Finalteilnehmern konnten teilweise nicht mit der ersten Garde anreisen, aber mit 1917 Ringen – dem zweitbesten Mannschaftsergebnisses des diesjährigen Pokalwettbewerbs – war der Erfolg der Ailringer mehr als verdient.

 In kürze Folgen in dieser Ruprik weitere Ergebnisse und Statistiken der letzten Jahre.

 

Finalergebnisse 2018

Gesamtübersicht Bezirkspokal 2018

Finalergebnisse 2017

Gesamtübersicht Bezirkspokal 2017

Mannschaftsergebnisse Bezirkspokal seit 2000